Orientierung

Aus Taucherpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die richtige Orientierung unter Wasser ist eine Grundvoraussetzung für einen sicheren Tauchgang und als Aufgabe der gesamten Tauchgruppe zu verstehen.

Spezialwissen (SK Orientierung)

zurück zum Online-Training Orientierung

Im Spezialkurs Orientierung unter Wasser erlernst du die Techniken und Grundlagen zur sicheren Orientierung unter Wasser. Die richtige Anwendung dessen erfordert allerdings dauernde praktische Übung und Erfahrung.

Orientierung ist als Aufgabe der gesamten Tauchgruppe anzusehen. Das heißt, dass alle Taucher in einer Gruppe die Richtung permanent im Auge behalten müssen, und diese Aufgabe nicht nur an den Gruppenführer delegieren dürfen. Die Praxis zeigt immer wieder, dass sich auch der erfahrenste Taucher bzw. Tauchlehrer einmal irren und sich vertauchen kann.

Es gibt zwei prinzipielle Arten, sich zu orientieren: Die natürliche Navigation und die Navigation mittels Kompass. Das Ziel ist immer, einen Tauchgang ohne zwischendurch auftauchen zu müssen durchzuführen und den Ausstieg wieder zu finden. Sicherheit geht allerdings vor Ehrgeiz: Bei Unsicherheit oder Orientierungsverlust wird zur Neuorientierung aufgetaucht.

Praktischerweise nutzt man beide Arten der Navigation: Man orientiert sich soweit wie möglich an natürlichen Gegebenheiten, ist sich aber parallel dazu den prinzipiellen Himmelsrichtungen bewusst und kann daraus einen ungefähren Rückkurs ableiten. Das bedeutet, dass neben einem detaillierten Tauchplatzbriefing auch der Kompasseinsatz bereits vor dem Einstieg ins Wasser beginnt. Taucht man von Boot an einem Riff, sollte man sich vor dem Sprung ins Wasser die Kompassrichtung zum Riff merken. Am Binnensee merkt man sich zuerst den Kurs zurück zum Ufer und prägt sich den Sonnenstand (soweit sichtbar) und die Umrisslinien des Gewässers ein. Mit einiger Erfahrung kann man sich während des Tauchgangs aus dem anliegenden Kurs und den eingeprägten Konturen des Gewässers den augenblicklichen Standort vorstellen und einen Rückkurs zum Ausstieg bzw. zumindest zurück zum Ufer bestimmen.