Enriched Air Nitrox

Aus Taucherpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Nitrox oder präziser als Enriched Air Nitrox wird jedes Atemgasgemisch, das aus den beiden Gasen Sauerstoff und Stickstoff besteht und einen Sauerstoffgehalt von mehr als 21% aufweist, bezeichnet. Nitrox-Gemische werden mit EAN gefolgt von einer Zahl, die den Sauerstoffanteil in Prozent angibt, abgekürzt.

Spezialwissen (Nitrox*)

zurück zum Online-Training Nitrox*

Jedes Atemgas aus Stickstoff und Sauerstoff mit mehr als 21% Sauerstoff wird als Nitrox bezeichnet. Durch die Erhöhung der Sauerstoffanteils verringert sich entsprechend der Stickstoffanteil in dem Gasgemisch. Das Wort Nitrox setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Bezeichnungen für Stickstoff und Sauerstoff zusammen: Nitrogen und Oxygen.

Der maximale Sauerstoffpartialdruck sollte bei normalen Tauchgängen 1,4 bar nicht überschreiten und selbst in einer absoluten Notsituation auf maximal 1,6 bar begrenzt bleiben. Nitrox ist deshalb kein Gas für Tieftauchgänge.

Es gibt einige Standardgemische:

  • Nitrox 28 (EAN28): Dieses Gemisch mit 28% O2 wird auf vielen Tauchbasen im Roten Meer ausschließlich verwendet. Die maximale Einsatztiefe beträgt 40 m.
  • Nitrox 32 (EAN32, NOAA 1): Das am meisten verwendete Gemisch im Sporttauchbereich. Die maximale Einsatztiefe beträgt 33 m.
  • Nitrox 36 (EAN36, NOAA 2): Sauerstoffanteil von 36%. Die maximale Einsatztiefe beträgt 28 m.
  • Nitrox 50 (EAN50, Safe Air): Wird beim Technischen Tauchen oft als Gas für die Dekompression im flacheren Bereich verwendet. Die maximale Einsatztiefe beträgt 18 m.

Vorteile von Nitrox sind die längeren Nullzeiten bzw. die geringere Ansättigung von Stickstoff im Körper. Es wird aber eine höhere Tauchdisziplin und mehr theoretisches Wissen gefordert. Das Überschreiten der maximalen Einsatztiefe ist gefährlich: Es ist mit einer auch plötzlich auftretenden Sauerstoffvergiftung zu rechnen, wobei der Taucher handlungsunfähig werden kann.

Innerhalb der Europäischen Union ist Nitrox wie reiner Sauerstoff gekennzeichnet und auch so zu behandeln. Die Farbe der Tauchflaschen ist weiß und es müssen spezielle Flaschenventile und Atemregler verwendet werden. Außerhalb der EU werden für Nitrox-Gemische bis maximal 40% Sauerstoff auch normale Atemregler eingesetzt. Sie sollten aber sauerstoffrein und aus sauerstoffverträglichem Material sein (z. B. Fett, O-Ringe, kein Titan).